Über mich

alternativtext Seit über 30 Jahren lebe ich mit Katzen und Hunden zusammen. Aber auch viele andere Tiere haben mich eine Zeit lang begleitet. Darunter Hamster, Kaninchen, Meerschweinchen, Mäuse, Ratten, Fische und Pferde. Dabei habe ich mich immer bemüht jedes Tier als eigene Persönlichkeit mit all seinen Besonderheiten zu sehen und mich näher mit den artspezifischen Verhaltensweisen auseinanderzusetzen. Darüber hinaus bestand für mich immer eine Faszination darin wie kleinste Einheiten sich zu einem lebensfähigen Organismus zusammensetzen und wie dieser Einklang durch Krankheit gestört werden kann.

In meiner Schulzeit begann ich mich mit dem Thema Tierschutz zu beschäftigen. Ein Jahr lang leitete ich eine Tierrechts-Aktionsgruppe in Hamburg (u.a. beteiligt an Aktionen wie „Tierschutz ins Grundgesetz“) und bin nun seit über 16 Jahren im Tierschutz/Tierrecht ehrenamtlich aktiv.

Nach einem Schulpraktikum bei Tierärztin Dr. med. vet. Anette Lenke war spätestens klar, dass ich einen Beruf ergreifen möchte, indem ich Tieren helfen kann. Da mein Westi Max, der mich 18 Jahre lang begleitet hat,
an einer schweren Allergie litt die schulmedizinisch austherapiert war,
begann ich mich mit naturheilkundlichen Behandlungsmethoden und Tierernährung zu beschäftigen.
Durch mein Interesse an alternativen Therapiemethoden stieß ich letztlich auf die „Akademie für Tiernaturheilkunde (ATM)“ und machte dort 2009 meinen Abschluß als Tierheilpraktikerin.

Seit Dezember 2010 übe ich als Tierheilpraktikerin für Kleintiere meinen Traumberuf aus.

Ich lebe mit meinen beiden Katzen Nio und Diego und Pudel-Mix Willi zusammen. Aus schlechten Haltungsbedingungen kommend, kann seit Februar 2012 auch Dackel Snoopy bei mir endlich sein Leben genießen